Bildschirmfoto_2016-10-24_um_10.48.41

Feintäschnerei Leonhard Rau

Was ein Feintäschner macht? Schöne Taschen und Koffer, Beutel und Mappen und Rucksäcke … eben das gesamte Gepäck. Wer Leonhard Rau in seiner Werkstatt in Osterwarngau besucht, dem gefallen vermutlich gleich all die wunderbaren Gepäckstücke, die er handfertigt. Dazu bietet er noch Gürtel, Gürteltaschen, Geldbeutel und was sonst noch aus Leder zum Tragen und Schützen von Inhalten gemacht werden kann. Es riecht so richtig nach Leder. Gerade muss er eine besondere Aufgabe lösen: Ein Kunde möchte eine alte Hebammentasche wieder aufarbeiten lassen. Der abgegriffene alte Bügel muss bleiben. Aber er soll ja wieder etwas tragen können. „Wir machen alles ganz individuell nach Kundenwunsch“, sagt Rau. „Die einzelne Tasche für die Dame genauso, wie kleine Serien für Unternehmen, die besondere Trageausrüstungen brauchen.“ Es ist sehr hochwertige Lederware, die er anbietet. In seiner Werkstatt wird nicht nur Rindleder, sondern auch exotischere Arten wie Straußen- oder Krokodilleder verarbeitet. Freilich muss man darauf schon ein bisserl länger warten, denn es wird beim Ledergroßhändler erst bestellt. Die Kundschaft kommt inzwischen aus ganz Deutschland und in die USA hat Leonhard Rau auch schon Einiges geliefert. Als er vor mehr als dreißig Jahren diesen Beruf erlernte, hat er sich nicht vorstellen können, dass er ihm einmal so viel Freude bringt. „Damals hat es bei uns im Ort einen Mann gegeben, der Feintäschner war“, erzählt Rau. „Ich hab mir nichts vorstellen können und so wollt ich auf keinen Fall ein Feintäschner werden. Das änderte sich sofort, also ich den alten Mann in seiner Werkstatt besuchte!“ Inzwischen fertigt er auf Bestellung, aber er entwirft auch eigene Serien an Reisegepäck. „Bis zum Louis Vuitton hab ich es noch net bracht“, sagt er. „Aber a Traum wär’s schon, so ein eigenes Label.“ Dabei muss man als Betrachter fast scho sagn: Das, was Rau macht, ist einfach schön. Auch wenn es nicht aus Paris, sondern aus Osterwarngau kommt. Die Feintäschnerei ist nicht nur ein kreatives Handwerk, es lässt auch die interessantesten Einblicke in menschelnde Geschichten zu. Die Menschen hängen oft an ihren Taschen und den Erinnerungen, die sie damit verbinden. So hat einer einen uralten Aktenkoffer wieder aufarbeiten lassen, sehr aufwändig und detailgenau. „Dafür hätt er dreimal einen neuen kaufen können, aber er wollte eben nur den seinen“, schmunzelt Rau.

Eine andre Kuriosität: Er musste mal einen Schutzschuh für eine Krähe machen. „Das war a Fiselarbeit“, erinnert er sich. Aber der Kunde war am Ende überglücklich. Und um das geht’s einem guten Handwerker eben, nicht wahr?!

Leserwertungen

Tg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterfly

Eine Bewertung schreiben

Vergeben Sie Ihre Schmetterlinge (Pflichtfeld)

Verfassen Sie ein Kommentar.

Sie können ihrem Kommentar ein Bild anhängen
Ich akzeptiere die AGB

Feintäschnerei Leonhard Rau

Bergweg 12 83627 Osterwarngau
Phone08024 -8908
Fax
Aktueller Standort: | ändern

NEWS FEED

jetzt online blättern

Bildschirmfoto_2016-10-18_um_20.57.15
WetterOnline
Das Wetter für
Tegernsee