Bildschirmfoto_2017-09-08_um_10.21.23

Tierarztpraxis Gregor Leist

OSTEOPATHIE BEI TIEREN: GREGOR LEIST WEISS WIE’S GEHT

Die Kunst dem Körper seine Funktionen zurückzugeben

Die Osteopathie stellt eine ganzheitliche alternative Therapieform dar, bei der Osteopathen den Körper von Tier und Mensch in seiner Gesamtheit betrachten. Ein gesunder Körper bewegt sich harmonisch, Muskeln und Knochen arbeiten gut zusammen. Sind bestimmte Körperfunktionen gestört (was sich meist in der Bewegung zeigt), können Blockaden entstehen. In der Tiermedizin findet Osteopathie hauptsächlich bei Hunden und Pferden Anwendung, ist aber auch bei Katzen, Kaninchen und Co anwendbar. Ist die Bewegung der Tiere gestört, gehen sie lahm oder steif, zeigen eine verminderte Leistung oder Schmerzen. Die Grenzen der Osteopathie sind allerdings bei schweren Erkrankungen erreicht – und es ist ratsam, das Tier einem Tierarzt vorzustellen. Eine osteopathische Behandlung lässt sich aber in vielen Fällen gut ergänzend zur schulmedizinischen Therapie durchführen.

Gregor Leist aus Kempen ist Tier-Osteopath und Tierarzt. Er stellt mit verschiedenen Techniken und nur der Hilfe seiner Hände fest, ob Gelenke, Muskeln oder Organe eines Tieres blockiert oder gestört sind und behandelt sie mit bestimmten Handgriffen. Dadurch kann er Störungen aufheben und die Selbstheilungskraft des Körpers anregen. Als Osteopath und Tierarzt verfügt Gregor Leist über umfangreiches Wissen in Sachen Anatomie, Biomechanik und Krankheitsbilder, aber auch über die Kunst, minimale Veränderungen des Gewebes zu sehen, zu fühlen und zu verändern. 

Seine Patienten kommen häufig mit Bewegungsstörungen zu ihm, wobei die Fälle von „Mein Tier läuft komisch“ bis zu massiven Lahmheiten mit Arthrosen oder Bandscheibenvorfällen reichen. Durch die Einbeziehung des gesamten Körpers kann Leist auch innere Erkrankungen, Narben nach Operationen oder Unfällen, hormonelle Störungen oder Hautprobleme (z.B. Pilz- oder bakterielle Infektionen) behandeln. Selbst ein trockener Husten oder gar Schnarchen bei einem Hund können durch die Osteopathie verbessert und oft sogar beseitigt werden. Um ausreichend Zeit für jeden seiner tierischen Patienten zu haben, ist die Praxis von Gregor Leist eine reine Terminpraxis. So wird auch unnötige Aufregung durch ein volles Wartezimmer und eine dadurch eventuelle Verfälschung der Untersuchung vermieden. Selbst sehr ängstliche oder aggressive Tiere dürfen sich von Gregor Leist und seinem Team behandeln lassen

ÜBER GREGOR LEIST

Nach dem Studium der Veterinärmedizin konnte Gregor Leist Forschung und Lehre in der Pathologie und Anatomie der Berliner Universität und in einer kleinen Landtierarztpraxis kombinieren. 2003 absolvierte er die Prüfung zum Pferdeosteopathen am DIPO, einem Institut, in dem nur medizinisch Ausgebildete lernen dürfen. In der Folgezeit erlernte er die Anwendung dieser Techniken auch für Hunde und Katzen. Regelmäßige Weiterbildungen vervollständigen seine Fähigkeiten anatomische Störungen aufzuspüren und zu beseitigen.

Leserwertungen

Tg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterfly

Eine Bewertung schreiben

Vergeben Sie Ihre Schmetterlinge (Pflichtfeld)

Verfassen Sie ein Kommentar.

Sie können ihrem Kommentar ein Bild anhängen
Ich akzeptiere die AGB

Tierarztpraxis Gregor Leist

Honnendorp 58 47906 Kempen - St. Hubert
Phone+49(0)2152 897345
Fax
Aktueller Standort: | ändern

NEWS FEED

jetzt online blättern

Bildschirmfoto_2017-09-04_um_13.58.28
WetterOnline
Das Wetter für
Kevelaer