Bildschirmfoto_2015-10-06_um_16.40.57

Akademie der Bildenden Künste

Die Akademie für Bildende Künste in Kolbermoor hat das kulturelle Leben der Region nachhaltig verändert. 2015 wartete die private Einrichtung, mit dem Schwerpunkt moderne Malerei, mit einem besonderen Programm auf Kulturbegeisterte des Chiemgaus und weit darüber hinaus. Und auch für das kommende Jahr konnten bereits einige hochkarätige Veranstaltungen in trockene Tücher gebracht werden. Welche das sind, und was die Höhepunkte der AdBK 2015 waren, zeigt Ihnen der Trendguide Chiemsee.

Der Fokus der Arbeit der Studierenden der Akademie liegt auf einer intensiven Auseinandersetzung mit dem künstlerischen Schaffen und der Vermittlung von Räumen, Möglichkeiten und Wegen, um zu einer eigenen schöpferischen Kreativität zu finden. Bildende Kunst wird hier als eine visualisierte Form des Nachdenkens und als Verbildlichung von Erlebtem verstanden. Untergebracht ist die Akademie in einem geschichtsträchtigen Gebäude in Kolbermoor: In den Mauern der ehemaligen Baumwollspinnerei. 1860 wurde diese gegründet. Die Infrastruktur und die unmittelbare Nähe zur Mangfall waren damals ausschlaggebend für deren Verortung auf dem Gelände. Die Lage an der Eisenbahnlinie und die Wasserkraft des Flusses machten aus der Spinnerei ein florierendes Unternehmen. Im Jahre 1992 wurde die Baumwollspinnerei nach über 130 Jahren stillgelegt. Die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude wurden mit viel Respekt, Liebe zum Detail und ästhetischem Weitblick wiederbelebt. Heute ist die Alte Spinnerei mehr denn je Mittelpunkt Kolbermoors und als einzigartiges architektonisches Ensemble nun auch kreativer Ort für das Entstehen von Kunst aus Leidenschaft und Faszination.

Internationaler Kunstsommer 2015
Gast-Professor Christian Ludwig Attersee widmet sich in einem Seminar der eigenständigen Sicht von Himmel und Wasser. Unter dem Titel „Untersuchung der zwei großen Blaus - Wasser und Himmel bei Tag und bei Nacht“ bildeten Landschaft, Mensch und Tier dabei die drei Hauptthemen. Erotik, Sinnlichkeit und die Suche nach dem ewigen Leben sollten den künstlerischen Schaffensprozess begleiten. Ein besonderes Highlight der Akademie im Sommer 2015 war das Seminar des chinesischamerikanischen Künstlerduos Zhou Brothers.

Sie gelten als führende Vertreter der chinesischen Gegenwartskunst und genießen hohes internationales Ansehen. „Fühlen ist Freiheit“ lautet das Credo von Shan Zuo und Da Huang Zhou. Seit mehr als 40 Jahren stellen die Beiden ihre Werke in einem dialogischen Verfahren her. Die Zhou Brothers sind überzeugt, dass die Interaktion den kreativen Schaffensprozess fördert. In ihren Mal- und Zeichenkursen geht es ihnen darum, eine Symbiose aus östlicher und westlicher Philosophie zu vermitteln. Bewusstes Wahrnehmen und Fühlen soll den Teilnehmern ein Fenster zur Freiheit öffnen – nicht nur im künstlerischen Ausdruck, sondern auch in der gesamten Lebensweise.

Was kommt im nächsten Jahr?

Schon in diesem Herbst wartet die AdBK mit einem breit gefächerten Kurs- und Studienangebot auf. Und auch im neuen Jahr sind die ersten Veranstaltungen höchster Qualität sicher. Die Zhou Brothers werden im kommenden Jahr - vom 22.08. bis 02.09.2016 - wieder nach Kolbermoor kommen. Ein weiteres Highlight ist die Verpflichtung von Markus Lüpertz und Siegfried Anzinger für die Sommerakademie 2016. Bezüglich neuer Seminare für 2017 sind die Geschäftsführerin Anna Eisner und der künstlerische Leiter Rupert Fegg mit Hubert Scheibl und Christian Ludwig Attersee bereits im Gespräch.

Leserwertungen

Tg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterfly

Eine Bewertung schreiben

Vergeben Sie Ihre Schmetterlinge (Pflichtfeld)

Verfassen Sie ein Kommentar.

Sie können ihrem Kommentar ein Bild anhängen
Ich akzeptiere die AGB

Akademie der Bildenden Künste

An der Alten Spinnerei 2 83059 Kolbermoor
Phone
Fax
Aktueller Standort: | ändern

NEWS FEED

jetzt online blättern

Bildschirmfoto_2016-04-11_um_12.28.57
WetterOnline
Das Wetter für
Chiemsee