Tg-blank

MUSTHAVES IM SOMMER 2016

DAMEN. Trends kommen und gehen, manches hält sich hartnäckig und manches feiert großes Comeback. Im Sommer 2016 wird es variantenreich. Es zieht uns mit gekreppten Haaren und durchaus auch mit einem feschen Dirndl-Update gut behütet auf die Flaniermeile.

Dank Lena Hoschek ist die Sommerfashion nicht nur minimalistisch sondern auch romantisch. Im trendigen Folkore-Look mit schulterfreier Bauernbluse und weit schwingenden Midi-Dirndl-Röcken flanieren wir über die Boulevards der Welt! Natürlich sollte auch ein Blumenkranz im Haar nicht fehlen.

Edelwild, aber mit einem minimalistischen Safari-Touch sind die neuen Lederkleider ein Musthave. Ob kurz oder lang, weit oder körperbetont ist ganz egal – es wird edelwild wie Dorothee Schumacher auf der Berliner Fashionweek zeigt.

Die sportlich-elegante Fashionista trägt diesen Sommer Tennis-Chic: Unifarbene Poloshirts oder feine Blusen lassen sich prima zu Faltenröcken oder leichten Mini-Shorts kombinieren und gehören nicht mehr nur auf den Court. Dazu tragen wir weiße Turnschuhe oder natürlich sportliche Heels.

Pastelltöne sind nicht out, es gibt aber einen Schwerpunkt. Vor allem die Farben des Wassers stehen hoch im Kurs: Grünblau wie ein Bergsee, mint, oder türkisblau wie das Meer im Lingerie- oder Carmenlook werden mit einfachen graphischen schwarz-weiß Mustern oder einer Knallfarbe kombiniert.

Comeback feiern lässig leichte Kettengürtel, wie wir sie aus den 70er Jahren kennen. Sie zähmen bunt gemusterte flatternde Hippiekleider und leichte Tuniken in allen Variationen. Dazu lassen sich am besten Riemchensandaletten kombinieren.

Aber auch die altbekannten XXL-Creolen, die in den 90ern total angesagt waren, sind wieder da. Zu ihnen gesellen sich nun - ganz neu - zarte Beinreifen um die Oberschenkel, wie gesehen bei LalaBerlin.

Bunte und wild gemusterte Bomberjacken und Blousons werden zu leichten Sommerkleidern kombiniert und abends - wenn es etwas frischer wird - einfach übergestreift.

Auf unseren Köpfen ist der Krepp und Fizzl wieder in. Statt Glätteisen und Lockenstab brauchen wir nun wieder ein Kreppeisen, um kecke, wilde und freche Frisuren zu zaubern. Ist mal weniger Zeit werden auch Strohhüte in allen Variationen zum Abendkleid, zum Smoking, oder auch zur Street- und Beach- und Businesswear lässig kombiniert.

HERREN. So bunt wird es bei den Herren im Sommer natürlich nicht ganz. Klassisch helle oder gedeckte Farben, traditionelle Stoffe und Farben kommen mit ganz neuen Schnitten. Es gibt aber ein paar wenige knallbunte Ausreißer.

Auch bei den Herren sind Bomberjacken und Blousons wieder da. Nur sind sie bei den Herren keineswegs bunt gemustert, sondern in dunkelblau, khaki, schwarz oder auch beige gehalten.

Im neuen Men-at-work-Style wird die klassische Arbeitslatzhose - egal ob kurz oder lang - aus Anzugstoffen, auch mit Nadelstreifen, kreiert und mit Jeans ergänzt. Dazu kombiniert der trendbewusste Mann ein schlichtes Shirt oder ein weißes, tailliertes Hemd. Wer keine Latzhosen mag, nimmt stattdessen eine schlichte Hose und kombiniert dazu ein trendiges Fifties-Hemd, gestreift, gemustert, in allen möglichen Farbkombinationen oder auch uni.

Die kurzen Shorts sind wieder im Trend. Es gibt sie in allen möglichen Farben und sie lassen sich am besten mit Polos oder taillierten Hemden kombinieren. Dazu werden normale Socken in Sneakern oder Stiefeletten getragen. Wer hätte das gedacht?!

Sportlich-elegant ist in diesem Jahr bei den Herren der Cricket-Look, ähnlich dem Tennis- Chic bei den Damen. Wer hip ist, kombiniert sportliche Polos zu hellen und fein karierten Jackets und trägt sie zu leichten Hosen und Schuhen.

Zugehörige Locations

Room - der besondere Stil

Leserwertungen

Tg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterfly

Eine Bewertung schreiben

Vergeben Sie Ihre Schmetterlinge (Pflichtfeld)

Verfassen Sie ein Kommentar.

Sie können ihrem Kommentar ein Bild anhängen
Ich akzeptiere die AGB

NEWS FEED

jetzt online blättern

Bildschirmfoto_2016-04-11_um_12.28.57
WetterOnline
Das Wetter für
Chiemsee