Tg-blank

BMW

Für das Jubiläum kehrt der weltweit agieren-de Konzern zurück zu seinen Wurzeln an die Moosacher Straße. Der erste Handelsregister-eintrag datiert vom 7. März 1916. Das Gebäu-de-Ensemble und das 13 000 Quadratmeter große Grundstück hatte BMW 2014 von der Knorr Bremse AG erworben. Dort wurde 1918 das erste BMW-Werk zur Produktion von Flug-motoren errichtet. Nun hat BMW das histori-sche Gebäude in Milbertshofen zu einer An-laufadresse für Liebhaber historischer Autos und Motorräder umfunktioniert.

Außerdem befindet sich dort das Unterneh-mensarchiv. Nach dieser Auftaktveranstaltung steht nun eine symbolische Tour rund um die Welt auf dem Programm. Eine Zukunftsreise, die in den Fokusmärkten China (Mai), Großbri-tannien (Juni) und den USA (Oktober) Station machen wird. In Peking, London und Kaliforni-en werden jeweils große Hallen gemietet, wo eine Woche lang Veranstaltungen stattfinden werden. Die BMW Group will das Jubiläums-jahr nutzen, um das Unternehmen weltweit zu positionieren.

Im September 2016, eine Woche vor dem

Wiesn-Auftakt, folgt schließlich der Münch

ner Höhepunkt für die Kernmarke BMW: Der Automobilkonzern hat den gesamten Olympiapark gemietet, die BMW Welt und das BMW Museum werden ebenfalls ins Pro-gramm integriert. Fanclubs aus der ganzen Welt präsentieren ihre historischen Pracht-stücke. Für das Programm zeichnet Jörg Rei-mann, Leiter BMW Markenerlebnis Kunde, mit seinem Team verantwortlich. BMW rech-net mit 200.000 Besuchern, der Eintritt ist frei. Nur für die Veranstaltungen im Olympia- stadion wird „ein kleiner Obolus“ verlangt, wie es heißt. Welcherlei Motorsport-Shows dort geplant sind, verrät der Konzern noch nicht. Klar ist nur eines: BMW hat der Olympiapark

GmbH abgerungen, dass das Innere des Olym-piastadions im Jahr 2016 noch asphaltiert bleibt.

Die Jubiläumsaktivitäten bieten zudem „Platt-formen für Dialoge“ über die Mobilität von morgen in einer Zeit des gesellschaftlichen und technologischen Wandels: Elektromobili-tät, Car-Sharing-Modelle wie „Drive Now“, sich verändernde Arbeitswelten, fortschreitende Urbanisierung, neue Konsum- und Verhaltens-muster.

Leserwertungen

Tg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterflyTg_comments_butterfly

Eine Bewertung schreiben

Vergeben Sie Ihre Schmetterlinge (Pflichtfeld)

Verfassen Sie ein Kommentar.

Sie können ihrem Kommentar ein Bild anhängen
Ich akzeptiere die AGB